Das Linkbooster-System Die Revolution im Linkaufbau Einführung



Download 284.95 Kb.
Page1/3
Date24.06.2017
Size284.95 Kb.
  1   2   3
Das Linkbooster-System - Die Revolution im Linkaufbau

Einführung

Lieber Webmaster,

Wie Sie sicher auch schon festgestellt haben, ist ein vernünftiger Linkaufbau in den letzten Jahren immer schwieriger geworden. Ob Linkmiete oder Linkkauf - wer damit bei den Suchmaschinen auffällt, wird umgehend abgestraft.

Und auch Partner für einen Linktausch zu finden, wird in letzter Zeit immer schwieriger. Viele Webmaster nehmen nur themenrelevante Links, andere lehnen grundsätzlich einen reziproken Linktausch ab. Doch nicht jeder Webmaster besitzt gleich mehrere Webprojekte, um Links im Dreieck oder im Kreis zu tauschen.

Was soll man also tun?

Um diese Frage zu beantworten, wurde der Linkbooster entwickelt. Doch erst einmal ein paar grundsätzliche Fakten zum Linkaufbau. Die wichtigste These dabei lautet:

Jeder Link zählt!

Machen Sie nicht den Fehler und glauben Sie den immer wieder in den bekannten Internetforen aufkommenden Gerüchten, die besagen, dass nur themenrelevante Links von bestimmten, besonders bevorzugten Internetseiten für ein gutes Suchmaschinenranking zählen. Gerade in den umkämpften Bereichen brauchen Sie jeden Link - egal ob er themenrelevant ist oder nicht, um endlich an der Konkurrenz vorbeizuziehen.

Die Masse zählt also. Doch woher soll man heute noch so viele Links bekommen? Um einen Überblick über die Möglichkeiten des Linkaufbaus zu bekommen, wollen wir uns alle gängigen Methoden ansehen, bevor wir zum eigentlichen Linkbooster-System kommen. Viele Webmaster entdecken bereits hier Möglichkeiten und Tricks, die sie bisher noch nicht gekannt haben. Los geht's.

Die klassischen Methoden zum Linkaufbau

Linktausch

Der Linktausch ist die älteste Methode, um Backlinks für die eigene Webseite zu generieren. Dabei schreiben Sie bekannte oder auch fremde Webmaster an und bitten diese, einen Link zu Ihrer Webseite zu setzen. Bei einem reziproken Linktausch tun Sie im Gegenzug das Gleiche und setzen ebenfalls einen Link zum Tauschpartner.

Wesentlich beliebter bei den Suchmaschinen sind jedoch einseitige Links, die auch „One-Way-Links“ genannt werden. In diesem Fall setzt lediglich der Linkpartner einen Link auf Ihre Webseite, ohne dass Sie dafür eine Gegenleistung erbringen müssen. Naturgemäß ist es am allerschwersten, solche Links zu bekommen, da kaum ein Webmaster aus reiner Gefälligkeit einen Link zu Ihrer Webseite setzen wird. In Foren wird zwar immer wieder darauf hingewiesen, dass bei wirklich guten Webseiten andere Webmaster freiwillig Links zu dieser Seite setzen, aus Erfahrung können wir aber sagen, dass dies nur in den seltensten Fällen wirklich gemacht wird.

Der Linktausch ist heute also ein sehr mühsames und zeitaufwändiges Geschäft. Bis durch dieses Vorgehen eine nennenswerte Summe an Links entstanden ist, können viele Monate oder gar Jahre vergehen. In hart umkämpften Bereichen langt das in der Regel nicht aus, um so viele Links aufzubauen, dass die Seite irgendwann zumindest unter den Top 10 gelistet wird.

Linkmiete / Linkkauf

Wer die Strapazen des Linktauschs nicht auf sich nehmen möchte, der hat in der Vergangenheit einfach etwas Geld in die Hand genommen und sich entsprechende Links gemietet oder dauerhaft gekauft. Die Sache war sehr bequem: Für einen Betrag von beispielsweise 100 Euro im Monat gab es einen wertvollen PR7-Link von einer hochwertigen Webseite, der dafür sorgte, dass die eigene Seite innerhalb kürzester Zeit einen Pagerank von fünf oder sechs erhielt und entsprechend gut für die betreffenden Suchbegriffe gelistet wurde.

Diese Zeiten sind leider vorbei. Auch Google hat gemerkt, dass durch den Verkauf beziehungsweise die Miete von Links die Suchergebnisse für viele Suchbegriffe dramatisch beeinflusst wurden. Um einen Riegel vor dieses Vorgehen zuschieben, ging man dazu über, Webseiten, die Links vermieten oder verkaufen, entsprechend abzustreifen. Dies schadet sowohl der Webseite des Verkäufers, als auch der des Kunden.

Aus diesem Grunde ist es heute kaum noch ratsam, Links zu kaufen oder zu mieten. Man weiß nie, wann der Verkäufer beziehungsweise Vermieter mit seinem Vorgehen bei der Suchmaschine auffliegt und entsprechend abgestraft wird. In diesem Fall könnte der für viel Geld gekaufte oder gemietete Link von einem auf den anderen Tag völlig wertlos sein.

Webkataloge

Webkataloge sind fast schon so alt wie das Internet selbst. Es handelt sich dabei um eine thematisch sortierte Auflistung von Webseiten mit den entsprechenden Links gleich dazu. Diese Kataloge bildeten in der Vergangenheit eine ideale Linkquelle für Webmaster. Einfach die eigene Seite mit einem entsprechenden Beschreibungstext und einem Link in den jeweiligen Webkatalog eintragen, und schon hatte man einen Link auf die eigene Seite generiert.

Findige Webmaster entwickelten sogar Softwaretools, mit denen man sich automatisch in viele Webkataloge in kürzester Zeit eintragen konnte. Über Jahre waren die Links aus Webkatalogen eine der beliebtesten Möglichkeiten, effektiven Linkaufbau für die eigenen Webseiten zu betreiben.

Wie es jedoch immer so ist, kamen die Suchmaschinen auch hinter diese Möglichkeit, die Ergebnisse durch entsprechende Einträge zu manipulieren und werteten daher in der Folge den Einfluss von Links aus Webkatalogen auf das Ranking von Internetseiten deutlich ab. Zwar werden Katalogeinträge auch heute noch tausendfach jeden Tag vorgenommen, Experten sind sich allerdings darüber einig, dass diese - wenn überhaupt – nur noch geringen Einfluss auf bessere Position in den Suchmaschinen haben. Viele Webmaster sparen sich daher die Einträge von vornherein.

Artikelverzeichnisse

Im Grunde sind Artikelverzeichnisse nicht viel anders als Webkataloge. Der einzige Unterschied: Hier wird nicht nur einfach die Internetseite mit einer kurzen Beschreibung eingetragen, sondern es wird ein zum Thema der Seite passender Artikel erstellt, in dem anschließend ein Link untergebracht werden kann.

Für die Wirksamkeit von Links aus Artikelverzeichnissen gilt im Grunde dasselbe wie für die Webkataloge. Auch hier kam die Suchmaschine nach einiger Zeit dahinter, dass Verzeichnisse kaum einen Nutzen für Besucher haben, sondern fast ausschließlich von Webmastern für das Generieren von Links genutzt werden. In der Folge setzen die Suchmaschinen auch die Wichtigkeit von solchen Links deutlich herab.

Pressemitteilungen

Obwohl eigentlich ein alter Hut, entdeckten Webmaster spezielle Presseportale im Internet erst vor kurzer Zeit, um damit Linkaufbau für die eigenen Seiten zu betreiben. Dabei handelt es sich bei einem Presseverzeichnis jedoch um nichts anderes als ein spezielles Artikelverzeichnis.

Hier werden jedoch in nicht Artikel zu einem beliebigen Thema veröffentlicht, sondern Pressetexte über eine Webseite beziehungsweise ein Unternehmen. Innerhalb dieses Artikels kann dann ein Link zur entsprechenden Seite untergebracht werden. Presseartikel beschreiben in der Regel entweder die Firma selbst oder eines der dort hergestellten beziehungsweise vertriebenen Produkte. Insbesondere bei Produktneuheiten und Veränderungen im Unternehmen werden Pressemitteilungen gerne genutzt, um diese der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Inwieweit Pressemitteilung heute für ein gutes Suchmaschinenranking wertvoll sind, lässt sich kaum beurteilen. Einige Experten sind der Meinung, schon eine deutliche Abschwächung der daraus hervorgehenden Links hinsichtlich eines besseren Rankings in den Suchergebnissen beobachtet zu haben. Andere meinen dagegen, dass das Verfassen und Veröffentlichen von Pressemitteilungen durchaus noch lohnen kann. Probieren Sie es doch einfach aus.

Social Bookmarks

Ebenfalls relativ neu im Internet und ein Phänomen des so genannten Web 2.0 sind die Social Bookmarks. Es handelt sich dabei um Lesezeichen, die vom Besucher auf eine Webseite gesetzt werden können. Diese Lesezeichen werden in einem speziellen Tool verwaltet, so dass der Besucher anschließend all seine mit Lesezeichen versehenen Seiten übersichtlich in einem Account einsehen und aufrufen kann. Selbstverständlich beinhaltet jedes Lesezeichen dabei auch einen Link zur betreffende Webseite.

Auch hierbei haben findige Webmaster wieder schnell bemerkt, dass sich damit effektiver Linkaufbau für die eigenen Seiten betreiben lässt. In der Folge wurden massenhaft Accounts bei Social Bookmark Portalen eröffnet und fleißig Links auf die eigenen Webseiten gesetzt.

Natürlich kamen auch hier irgendwann die Suchmaschinen wieder hinter die angewandten Methoden. Daher gilt es als so gut wie sicher, dass Links von Social Bookmark Portalen heute nur noch geringe Relevanz bzgl. des Suchmaschinenrankings haben. Darüber hinaus bemerkten auch viele Portalbetreiber, dass ihre Seiten von Webmastern missbraucht wurden und schalteten alle Links anschließend auf „Nofollow“. Solche Links sind dann natürlich nichts mehr wert.

Blogkommentare

Webmaster nutzen grundsätzlich alle Möglichkeit aus, um einen Link auf ihre Seite zu generieren. Daher verwundert es nicht, dass auch die Kommentarfunktion von Weblogs oftmals zum Generieren von Links missbraucht wird.

In der Regel bietet jeder Weblog die Möglichkeit, dass Leser die darin veröffentlichten Artikel kommentieren können. Die Kommentare stehen dann unter dem betreffenden Artikel und werden mit dem Namen des Verfassers gekennzeichnet. Meistens ist dabei dieser Name mit einem Link zu einer beliebig wählbaren Webseite unterlegt.

Zum Linkaufbau können also solche Kommentare verwendet werden. Allerdings wurde auch damit in der Vergangenheit oft Schindluder getrieben, insbesondere aus dem US-amerikanischen Bereich kommen spezielle Softwareprogramme, die automatisch völlig sinnfreie Kommentare generieren und diese in Blogs veröffentlichen, nur um dabei die entsprechenden Links zu setzen.

Verständlicherweise sind viele Weblog-Betreiber darüber verärgert und schalteten in der Vergangenheit die Kommentarfunktion ganz ab oder setzten zumindest die Links aus den Kommentaren auf nofollow. Für Webmaster, die heute Links aus Blogkommentaren generieren möchten, macht es viel Arbeit, zunächst Blogs heraussuchen, die noch Follow-Links verfügen. Doch auch dabei ist es nicht sicher, inwieweit diese Links dauerhaft bestehen bleiben und was sie für das Suchmaschinenranking der eigenen Seiten bringen.

Soweit zu den bekannten Methoden des Linkaufbaus. Vielleicht können Sie ja schon hier Methoden finden, die Sie bis jetzt noch nicht kannten oder bisher einfach übersehen haben. Mit diesen Strategien lässt sich bereits ein schönes Grundkontingent an Links aufbauen. Leider steckt aber auch hier viel Arbeit dahinter. Viele Webmaster kommen gar nicht mehr dazu, neue Projektideen umzusetzen, weil sie nach dem Start eines Projekts monatelang - manchmal jahrelang - ausschließlich mit dem Linkaufbau beschäftigt sind.

Dann haben Sie vielleicht ein paarhundert Links zusammen und das Projekt ist relativ gut positioniert in den Suchmaschinen. Die Einnahmen beginnen zu fließen. Doch bis es soweit ist, dauert es in der Regel immer mehrere Monate.

Damit müssen Sie sich jetzt nicht mehr abfinden!

Was sie auf den nächsten Seiten lesen, ist eine der revolutionärsten Erfindungen seit Beginn des Internetzeitalters:

Der Linkbooster!

In den folgenden Abschnitten werde ich Ihnen ganz genau erklären, worum es sich beim Linkbooster handelt und was sich mit diesem genialen Trick erreichen lässt. Sie erfahren, wie Sie durch den Einsatz des Linkbooster-Systems und ganz ohne finanzielle Aufwendungen tausende von echten Backlinks innerhalb von wenigen Wochen völlig automatisch erhalten. Voraussetzung für die Teilnahme: Eine eigene Webseite und weniger als 15 Minuten Zeit. Seien Sie gespannt!



Der Grundgedanke

Woran scheitern die meisten Webmaster bei ihren Bemühungen, extrem viele Backlinks für die eigenen Seiten zu erhalten?

Da wäre zunächst der Zeitfaktor. Wenn man jeden einzelnen Tauschpartner anschreiben muss, vielleicht noch Fragen beantworten soll und erst diskutieren muss, wer wem von welcher Seite einen Link gibt, kostet das extrem viel Zeit.

Ebenso verhält es sich bei Webkatalogen, Artikelverzeichnisseinträgen und Blogkommentaren. Hier müssen zunächst entsprechenden Texte geschrieben werden, bevor die Eintragung vorgenommen und damit ein Link generiert werden kann. Mit konventionellen Methoden ist so etwas zeitlich gar nicht zu schaffen. Es können zwar einige Links aufgebaut werden, für umkämpfte Bereiche reichen diese jedoch fast nie aus.

Beim Linktausch kommt noch erschwerend hinzu, dass viele Linktauschanfragen erst gar nicht beantwortet werden und es trotz Kontaktaufnahme nicht zu einem Linktausch kommt, weil der Tauschpartner bestimmte Voraussetzungen erfüllt haben möchte, die Sie mit Ihren Seiten einfach nicht bieten können.

Der Linkbooster sollte von Anfang an eine Antwort auf all diese Probleme bieten. Daraus ergeben sich im Umkehrschluss die folgenden Hauptanforderungen:

- Es müssen in kurzer Zeit viele Linktauschanfragen erreicht werden, ohne dass dies viel Zeit kosten darf.

- Es muss erreicht werden, dass jeder Anwender des Linkboosters einen Vorteil von der Teilnahme hat, damit sich das System möglichst eigenständig fortsetzt.

Dies sind die Grundgedanken des Linkboosters. Wie sich diese auch in die Realität umsetzen lassen, erfahren Sie nun.

Das Geheimnis

Gibt es irgendwo ein System, das alle Voraussetzungen mitbringt, um den Anforderungen des Linkboosters gerecht zu werden?

Wir benötigen etwas, dass sich nach dem einmaligen Start von alleine fortsetzt und dabei immer mehr Empfänger erreicht. Wie ein Schneeball, der zu Tal rollt und dabei immer schwer wir und immer mehr Schnee mit sich reißt. Schließlich wird er zur Lawine und begräbt alles unter sich.

Ein Schneeball?

Moment mal - da war doch etwas. Das Schneeballprinzip. Schon einmal davon gehört? Wenn nicht, möchte ich es Ihnen kurz erklären:

Vor etlichen Jahren hat sich in der Wirtschaft eine Marketingform ausgebreitet, die relativ schnell in Verruf geriet. Die Rede ist vom Network-, Multi-Level- oder Strukturmarketing. Grundgedanke hierbei war, dass jeder Partner im System, das heißt, jeder Mitarbeiter, die gleiche Chance für beruflichen Erfolg haben sollte. Nicht der verdient am meisten, der am höchsten in der Hierarchie des Unternehmens steht, sondern derjenige, der meisten arbeitet und am effektivsten verkauft. Also der, welcher dem Unternehmen den größten Nutzen bringt. Eigentlich sehr fair, finden Sie nicht auch?

Doch wie sieht das in der Praxis aus?

Eigentlich ganz einfach: Jeder verdient nicht nur an seiner eigenen Arbeitsleistung, sondern auch an der von denen, die er dem System zugeführt hat. Das heißt: Je mehr und je bessere Leute er für das System gewinnt, umso mehr verdient er auch.

Nehmen wir an, Sie finden drei gute Leute, die Sie von Ihrem Systeme überzeugen können und die daraufhin einsteigen. Diese drei Menschen finden wiederum jeweils drei Leute und so weiter. Das Resultat sieht dann wie folgt aus:

3

3 x 3 = 9



9 x 3 = 27

27 x 3 = 81

81 x 3 = 243

… usw.


Wenn Sie das Beispiel ein paar Stufen weiterführen, werden sie stutzen. Ja richtig - bei etwa 16 Stufen müsste theoretisch bereits die halbe Welt an diesem System teilnehmen. Und damit sehen Sie auch schon den Hauptgrund, warum diese Struktur- oder auch Schneeballsysteme in der Vergangenheit so in Verruf geraten sind. Das System wird niemals so funktionieren, wie es theoretisch möglich wäre.

Es wird immer Teilnehmer geben, die die Vorgaben nicht erfüllen und so einen Systemzweig zum Erliegen bringen. Und da diese Systeme in der Vergangenheit immer in Verbindung mit - oft übertriebenen und daher unseriösen - Geld-verdienen-Versprechen angewandt wurden, hatten sie nach einiger Zeit ein miserablen Ruf erworben, der bis heute anhält. Und das zu Recht!

Aber jetzt kommt die Sensation: Übertragen Sie dieses System doch einfach mal auf den Aufbau von Backlinks …

Innerhalb kürzester Zeit können Sie tausende von Webmastern erreichen - und das völlig legal. Weil es hier nämlich nicht mehr um Geld, sondern nur um das Setzen von Backlinks geht. Schneeballsyste sind nämlich nur in Verbindung mit Geld illegal. Beim Tausch von Links kann aber niemand zu irgendeinem materiellen Schaden kommen. Es gibt also viel zu gewinnen, aber nichts zu verlieren!

Das ist das Geheimnis des Linkbooster.

Was ist also zu tun? Sie schreiben einfach eine bestimmte Anzahl von befreundeten oder bekannten Webmastern mit einem vorgefertigten Text an und bitten diese, jeweils einen Link auf die darin vorhandenen Webseiten zu setzen. Als Gegenleistung dürfen diese sich selbst in die Liste eintragen und erhalten anschließend, wenn sie diese weitergegeben haben, ebenfalls eine große Anzahl von Backlinks anderer Webmaster.

In der Grundstruktur funktioniert der Linkbooster also folgendermaßen:

Sie setzen auf jede Seite (Position 1 -6) der folgenden Liste einen Link. Dieser kann entweder von Ihren eigenen Seiten kommen (der Idealfall), oder auch durch Bookmarks, Webkataloge, Artikelverzeichnisse oder Blogkommentare generiert werden.

Danach setzten Sie die URL Ihrer Webseite auf Position 6 und rücken alle anderen URL´s eine Position höher, wobei die URL an Position 1 aus dem System herausfällt.

Den größten Teil der Arbeit haben Sie nun schon getan. Anschließend speichern Sie das eBook wieder im Word-Format (.doc) ab und geben es an mindestens fünf Freunde, Bekannte oder Geschäftspartner kostenlos weiter.

Im Anschluss brauchen Sie nichts anderes zu tun, als abzuwarten, wie sich die Links zu Ihrer eigenen Webseite nach und nach von alleine immer weiter aufbauen.

Die Liste

Nun ist es so weit, hier ist die Liste mit den 6 Webadressen. Setzen Sie für jede dieser Adressen einen Link und tragen Sie Ihre anschließend auf Position 6. Dabei wurden alle anderen eine Position vorgeschoben, so dass die Adresse von Position eins aus dem System herausfällt.



Pos. 1: http://www.nautilusnet.de

Pos. 2: http://www.plr-gratis.de

Pos. 3: http://www.onlinetipp.org

Pos. 4: http://www.landingpagebooster.de

Pos. 5: http://www.klickbankprofi.de

Pos. 6: http://kosmetik-ladies.de

Die Regeln für das Linkbooster-System

1. Keinen Spam! Schreiben Sie ausschließlich Freunde, Bekannte oder Geschäftspartner an, die Sie schon lange kennen. Ansonsten könnten Sie teure Abmahnungen und gerichtliche Streitigkeiten wegen unverlangt gesendeter Werbemails bekommen.

2. Fairness: Manipulieren Sie das System nicht. Es bringt keinem etwas. Tragen Sie Ihre Seite ausschließlich auf Position 6 ein. Nur so können Sie das volle Potenzial des Linkboosters nutzen.

3. Um Manipulationen auszuschließen, sollten Sie die Impressums der Webseiten auf den Position 1 - 6 kontrollieren. Weisen einiger Seiten das gleiche Impressum auf, so sollten Sie zu diesen keinen Link setzen. So lässt sich erreichen, dass jeder teilnehmende Webmaster den anderen überwacht und damit das Manipulationspotenzial deutlich geringer ausfällt.

4. Wenn Sie selbst das eBook von Freunden oder Bekannten geschickt bekommen, tun Sie diesen den Gefallen und nehmen Sie auch an dessen Linkboostersystem teil. Mit dem hier vorliegenden System hat jeder Webmaster die Möglichkeit, sich seinen eigenen Linkbooster aufzubauen. Damit alle etwas davon haben, sollten Sie also auch an den Systemen der anderen Webmaster teilnehmen.

5. Geben Sie das Linkbooster-eBook immer kostenlos weiter, so dass jeder Webmaster ohne finanziellen Aufwand am System teilnehmen kann.



Fazit

Ich habe Ihnen nun - in kurzer und prägnanter Form - das Geheimnis verraten, welches hinter dem Linkbooster steckt. Durch Eintragen Ihrer Webseite in die Liste und weitergeben des dadurch veränderten eBooks haben Sie die Möglichkeit, sich innerhalb von 15 Minuten eine dauerhafte Linkquelle aufzubauen, die alles Dagewesene um Längen schlägt. Nutzen Sie diese Möglichkeit!



Bonusteil

Im nun folgenden Bonusteil erhalten Sie einige Zusatzinformationen und Hilfen rund um das Linkbooster-System. Sie erhalten zunächst einige Quellen für Links aus Webverzeichnissen, Blogs und Social Bookmarks, falls Sie keine eigenen Seiten besitzen, von denen aus Sie Links zu den URL´s aus der Liste setzen können.



Schlussendlich gehen wir noch etwas weiter und präsentieren weitere Wege, für einen großen Besucherstrom auf Ihrer Webseite zu sorgen. Dafür haben wir in jahrelanger Arbeit unzählige Informationen gesammelt, die wir Ihnen an dieser Stelle nicht vorenthalten möchten.

200 Webverzeichnisse international (einfach Profil anlegen und Link generieren):

http://www.phantis.com

http://www.busybits.com

http://www.freeprwebdirectory.com/

http://www.hitwebdirectory.com/

http://www.almapubliclibrary.org/

http://www.rcreducation.com/

http://www.newwebdirectory.com/

http://www.cultuurtechnologie.net/

http://www.cy-sd.com/

http://www.surfsafely.com

http://www.genocidefactor.com/

http://www.uocsa.net/

http://www.cook-ad.com/

http://www.smsjava.com/

http://www.ahlyj.com/

http://www.directory-free.com

http://www.skoobe.biz

http://www.xfoksite.net/

http://www.hgyouth.net/

http://www.mcbn.org/

http://www.canlinks.net

http://www.businessseek.biz/

http://www.searchsight.com/Directory.htm

http://www.sabuco.org/

http://www.arakne-links.com

http://www.zicosur.org/

http://www.gateway-worldwide.com/

http://www.atgear.com/

http://www.expotural.com/

http://www.marketingwebdirectory.com/

http://www.eliteweb.cc/

http://www.whgm168.com/

http://www.lubimgeroi.net/

http://www.huedt.org/

http://www.bt-t.com/

http://www.onemission.com/d.pl

http://www.prolinkdirectory.com/

http://www.londovor.com/

http://www.websquash.com/cgi-bin/dir/add.cgi

http://www.websites4smallbusiness.net/

http://www.illumirate.com/

http://www.jjhx.com/

http://www.jorwang.com/

http://www.codeclassic.net/

http://www.sepfi.com/

http://www.tsection.com/

http://www.sh-ed.com/

http://www.dpuser.com/directory/

http://www.imadec.com/

http://www.brotherce.com/

http://www.lassodevelopment.com/

http://www.shane-english.com/

http://www.pegasusdirectory.com/

http://www.ccwos.com/

http://www.roask.com/

http://www.zqnyj.com/

http://www.cannuke.com/

http://www.ribcast.com/

http://www.expomarkets.com/

http://www.yepnew.com/

http://www.freewd.org/

http://www.yourjoker.com/

http://www.englishminute.com/

http://www.iearnsyria.org/

http://www.californiadir.com/

http://www.esandan.net/

http://www.eduology.com/

http://www.clocalltoaction.com/

http://www.i-dio.com/

http://www.boardse.com/

http://www.aaenj.org/

http://www.gainweb.org/

http://www.jaborwhalky.com/

http://www.voltapublishing.com

http://www.jadoyc.com/

http://www.piyy.com/

http://www.documentosbinarios.com/

http://www.info-listings.com/

http://www.pmdip.org/

http://www.adosinda.com/

http://www.diroo.org/

http://www.codeamed.org/

http://www.washuswap.com/

http://www.fairsharereform.com/

http://www.gmdir.com/

http://www.jhucr.org/

http://www.web4url.com/

http://www.jayde.com

http://www.blueclaw.co.uk/blue_directory/

http://www.a-directory.net/

http://www.wikidweb.com

http://www.lambusango.com/

http://www.submit.biz/

http://www.urlz.net/

http://submiturls.biz/add.php

http://www.agaccess.com/

http://www.apexoo.com/directory/

http://www.thalesdirectory.com/

http://www.a-p-e-x.org/

http://www.thetopsites.net/

http://www.awebsitesdirectory.com/

http://www.kk-club.com/

http://www.svguia.com/

http://www.myanmardir.com/

http://www.netwerker.com/

http://www.phillyfirstonthefourth.com/

http://www.vahospice.net/

http://www.directorystorm.com

http://www.viesearch.com/

http://www.deedc.net/

http://www.listsitefree.com/

http://www.standingnudes.com/

http://www.ajihle.com/

http://www.linkaddurl.com

http://directories.mesra.net

http://www.a1webdirectory.org/

http://www.wizkeep.com/

http://www.directory.am/

http://www.cyberwebsearch.com/

http://www.amidalla.com

http://www.allsitessorted.com/

http://www.masc.cc/

http://www.devoteclub.com/

http://www.mcchandigarh.com/

http://linkroo.com/

http://www.smallwebsitehost.com/directory/

http://www.dir2dir.net/

http://www.synergy-directory.com/

http://www.triplewdirectory.com

http://www.universalwebdirectory.com/

http://www.aktivs.info/

http://www.theshoppings.com/

http://www.txtlinks.com/

http://www.vccllc.com/

http://www.alistsites.com/

http://www.timbenderhats.com/

http://www.tremblemag.com/

http://www.uuiq.com

http://www.urlguider.net/

http://www.streamebusiness.com/

http://www.thegreatdirectory.org

http://www.talkers.ws/

http://www.alltheshopsonline.co.uk

http://www.aokdirectory.com/

http://www.theseoking.com/

http://www.beckybahling.com/

http://www.atlantisweb.net/

http://www.submithunter.com/

http://www.sswitt.com/

http://www.bestfreewebsites.net/

http://www.souqelarab.com/

http://www.thewindingsheet.com/

http://www.joemusa.com/

http://www.dofol.com/

http://www.katerart.com/

http://www.directory.gtsee.com/

http://www.dirgem.com/

http://www.directoryvault.com/

http://www.kristenkyle.com/

http://www.listsweb.com/

http://www.koupa.com/

http://www.lacir.com/

http://www.directory-link.info/

http://www.directory.ldmstudio.com

http://www.totuusseerumi.com/

http://linkcentre.com

http://www.alcoosite.org/

http://www.toprankedsite.com

http://www.alchemistan.com/

http://www.directory-boss.com/

http://www.linksite.net/

http://www.linksseo.com/

http://www.linklair.com/

http://www.lebateauivre.com/

http://www.lexean.com/

http://www.thailand-hotdeals.com/

http://www.add2dir.info/

http://www.weblinksdir.info/

http://www.webeo.net/

http://www.campp.org/

http://www.webhotlink.com

http://www.websitemaintenance.com.au/directory/

http://www.w3c-software.com/

http://www.vitrolaz.com/

http://www.addbusiness.net/

http://www.webnetclick.com/

http://www.ablazedirectory.com/

http://www.bluepearl-links.com/

http://www.bigclique.com/directory.php

http://www.searchblitz.net

http://www.sew-oeno.com/

http://www.scriptlessday.com/

http://www.sicosonoro.com/

http://www.burlesquestar.com/

http://www.shadowshow.net/

http://www.seoaura.com/

http://smartlinks.us/

http://www.seodir.eu/

http://www.rr10.com/

http://www.vipdig.com/

http://www.webworldindex.com/

http://www.wilridge.com/

http://www.west2002.org/

http://www.xaboo.net/

http://www.wildwebwoods.eu/

http://www.wsdaj.com/

http://www.the-free-directory.co.uk/

http://www.aqard.com/

http://www.vietnam-hub.com

http://www.wqlj.com/

http://www.wishdc.org/

http://www.yxdmw.com/

http://addurlguide.com/

http://www.aauml.com/

http://www.webd1r.com/

http://www.addyourlnksnow.com/

http://www.webdee.org/

http://www.71i.net/

http://www.zunchdirectory.com/

http://www.zensearch.com

http://www.1websdirectory.com/

http://www.xurt.com/

http://www.xewb.com/

http://www.monsterlinkdirectory.com

http://www.rankbl.com/

http://ravetheweb.com/dir/listing_submit.php?category_id=0

http://www.craigs-directory.com/

http://www.peedoo.com/

http://www.plainstone.com/

http://www.cliford.info/

http://www.pop-net.org/

http://www.cosca.org/

http://www.cortex.tv/

http://www.chhap.org/

http://www.ramuce.com/

http://www.okaysites.com/

http://www.increasedirectory.com/

http://www.indexbargains.com/

http://www.hyah.org/

http://www.hitcreate.org/

http://www.elskemccain.net/

http://www.iawti.org/

http://www.clixa.com/

http://www.o9i.net/

http://www.ohyeh.net/

http://www.ifccfbi.org/

http://www.ctapda.com/

http://www.poetic-dictionary.com/

http://www.nidois.org/

http://www.piseries.com/

http://www.nilgiris.net/

http://www.comoestamos.com

http://www.carnaghan.com/directory/

http://www.nujot.com/

http://www.rawab6.com/

http://www.nkssnet.net/

http://www.recoverytexoma.org/

http://www.pittsburghartreview.org/

http://www.nyzc.org/

http://www.chaqra.com/

http://www.counterdeal.com/

http://www.pliner.net/directory/

http://www.olydirectory.com/

http://www.pontofla.com/

http://www.orionacres.org/

http://www.pakmoz.com/

http://niresource.com/

http://www.newmis.net/

http://www.niche-listings.com/

http://www.clocktowerstudio.com/

http://pluslink.info/suggest-listing.php?id=0

http://www.hopunloppu.fi/directory/

http://devdir.biz/

http://www.mkt3000.com/

http://www.dcaggies.net/

http://www.magdalyns.com/

http://www.mktdata.com/

http://www.dramba.com/

http://www.explorethailandonline.com/

http://www.euroindia-it.org/

http://www.faba.us/

http://www.goobz.biz/

http://gowebguide.com/

http://www.digabusiness.com/

http://www.mydirectorylive.com/

http://www.nbha.net/

http://www.dangerouslivesofaltarboys.net/

http://www.mozizona.com/

http://www.mondseetage.com/

http://www.neks.info/

http://lutonengineering.com/

http://www.litedirectory.com

http://www.dhdphoto.com/

http://www.mygreencorner.com

http://www.mzyon.net/

http://www.gwiik.com/

http://www.edmoz.com/

http://www.infignos.com/

http://www.eago.org/

http://www.hitalyzer.com/

http://www.interactive-directory.com/

http://www.investhz.com/

http://www.ivisu.org/

http://www.h-log.com/

http://www.invitation.tv/

http://www.iwait.org/

http://www.dxout.com/

http://www.fulllogo.com/

http://www.forage.in/

http://www.freewebsitedirectory.com

http://www.etup.org/

http://www.hacidsolution.com/

http://www.gtkdc.org/

http://www.freedirectorysubmit.com

http://www.fatinfo.com/

http://www.findinfo.ws/

http://www.galonmodern.com/

http://www.freeonlinedirectory.info

http://www.freshtv.com/




Share with your friends:
  1   2   3


The database is protected by copyright ©ininet.org 2019
send message

    Main page